Jaood.com


Domainhandel für Anfänger


Tausende machen Geld im Internet. Viele hunderte mit dem An- und Verkauf von Domains – manche von diesen “sogar” respektable Mengen. Nie war es einfacher im Internet Geld zu machen und auch der Domainhandel ist heutzutage extrem Einsteiger freundlich. Wie man ein Fuß ins Haus bekommt werde ich hier mal Stichwortartig schildern. Wichtig zu beachten sei, dass hier ist nicht die allgemein gültige Wahrheit, sondern einer von vielen Wegen.

Welche Domains sind von Interesse?
- Die Domain sollte kurz und einprägsam sein
- Es sollte eine beschreibende, generische Domain sein
- Die Domain ist Produkt beschreibend

Gute Beispiele wären zum Beispiel Auto.de oder TV.de. Aber auch Domains wie Auto-Vergleich.de können wertvoll sein.

Wo finde ich solche Domains?
Eine Möglichkeit wäre natürlich, auf einer Plattform wie Sedo, gute Domains zu schießen. Allerdings wird hier einiges an Kapital vorausgesetzt. Wir wollen lieber mal eine Variante betrachten, die möglichst wenig Start-Kapital voraussetzt, dadurch aber Zeit intensiver ist.
Oft schon in Kritik geraten sind die Seiten, die kürzlich gelöschte Domains veröffentlichen. Eine davon wäre zum Beispiel Zonespy.de. Hier werden immer frisch, kürzlich gelöschte Domains gelistet, dazu kommen noch Bonus Informationen wie Pagerank, Backlinks, Indexierung und Archivierung in der WayBack Machine, welche ein Indikator für das Alter der Domain ist und den Wert beeinflusst. Hier findet man regelmäßig gute, gelöschte Domains, von dessen Wert die nun Ex-Besitzer gar nichts wussten und diese dementsprechend achtlos weg warfen.

Und weiter? Der Kauf und Verkauf
Nun muss die Domain registriert und gesichert werden. Dazu nehmen wir uns aktuell United Domains zur Hand. Dort kann man aktuell .de Domains für 1,- Euro im ersten Jahr registrieren. Das heißt ein möglicher erster Verkauf kann mit einem Start-Kapital von nur einem Euro ablaufen. Das heißt nun nachdem wir eine geeignete Domain gefunden haben, registrieren wir diese. Nach der Registratur, bei zum Beispiel United Domains, folgt der nächste Schritt, die Übergangsnutzung und der Verkauf. Für die Übergangsnutzung bietet sich Domainparking an, dabei wird Themen relevante Werbung geschaltet. Es empfiehlt sich, dies über einen entsprechenden Service, wie zum Beispiel Sedo, abzuwickeln. Sedo bietet den Vorteil, das dort auch direkt der Verkauf gestartet werden kann. Das ganze ohne Gebühr, denn lediglich beim erfolgreichen Verkauf fällt eine kleine Gebühr an. Eine weitere Möglichkeit ist es, die Domain in entsprechenden Foren oder auf anderen Seiten zu propagieren.

Das wars?
Ja. Eine gute Domain wird man sicherlich früher oder später los und selbst wenn man mal daneben gegriffen hat, ist der Verlust eines Euros marginal. Geduld ist nun entscheidend. Wer es nicht aushält zu warten, dem steht es frei ein wenig Werbung für den Verkauf seiner Domain zu machen, so findet man eventuelle Käufer und kriegt ein paar Besucher die Werbung klicken. Wobei es sich anbietet nicht mit seinem Domain Verkauf hausieren zu gehen.

Hoffentlich wird dieser kleine Überblick hilfreich sein und vielleicht den Weg für eure zukünftige Internet Million ebnen.

via SiN, BGD & eRecht24


Published on December 17, 2007 and Filed under: Empfehlung
Tags: , , , ,



Leave a Reply