Jaood.com


Keine Meinungsäußerung mehr?


Das wird teuer. Zumindest laut einem meiner eifrigen Leser. Ich berichtete die vergangenen Tage über die “CCH Silvesterparty”. Viele der Gäste waren sehr erbost über den Ablauf ihrer Silvesterparty und verschafftem ihrem Unmut daher Gehör. Anscheinend war meine, zu jederzeit neutrale, Berichterstattung wohl nicht im Sinne einiger “Pro CCH Silvesterparty Aktivisten”, denn diese scheuten nicht davor zurück auf mich los zu gehen.

So musste ich viele Kommentare lesen und löschen in denen es heiß her ging und entweder meine sonstigen Leser, meine Seite oder ich aufs gröbste beleidigt wurde(n). Neben netten Anschreiben per Email oder auch im StudiVZ, in denen mir nahe gelegt wurde, dass ich doch bitte meine Seite und alles was man mit der CCH Silvesterparty in Verbindung bringen kann offline nehmen sollte, wenn ich nicht “tief fallen” oder sonstige Leiden davon tragen möchte. Auch wenn ich immer ein offenes Ohr für Kontaktversuche jeglicher Natur habe, ist es doch auf die Dauer anstrengend.

Die lieb gemeinte Warnung hingegen, dass bereits “eine einstweilige Verfügung und unterlassungserklärung in die wege geleitet” wurden, oder sonstige Abmahn-Versuche unternommen werden, stoßen bei mir hingegen eher auf taube Ohren. Entgegen der Ansicht des Autors dieses Kommentars, bin ich mir sicher, dass zu keinem Zeitpunkt ein “Eingriff in die Privatsphäre, Nötigung Beleidigung, Bedrohung und Rufmord” stattgefunden hat und schon gar nicht alles gleichzeitig. Daher bin ich gespannt ob sich diese heiße Luft noch in ein nettes Anwaltsschreiben materialisieren wird.

Abschließend möchte ich noch gerne betonen, dass auch wenn man “Auf so einer news seite” “laut gesetzt neutral und mit genug Hintergrund wissen berichten” müsste – und ich bin mir sicher, dass ich neutral und nach bestem Wissen und Gewissen berichtet habe – es sich hierbei nicht um eine “News Seite” handelt, sonder um ein Blog. Und jedem Leser sollte die Natur des Blogs allgegenwärtig sein, denn hier geht es viel mehr um meine Ansichten zu Themen und meine Meinung als um neutrale Berichterstattung. Wikipedia sagt dazu “Ein Blog ist ein für den Herausgeber („Blogger“) und seine Leser einfach zu handhabendes Medium zur Darstellung von Aspekten des eigenen Lebens und von Meinungen zu oftmals spezifischen Themengruppen.” Danke. In diesem Sinne, die Spannung steigt.

Kommentare:

  1. Was ist ein Blog? on January 6th, 2008

    […] das genauso begründet. Das hat Nichts mit Neutralität zu tun, sondern ist schlicht meine Meinung.AlebarBlogPermalink Zur Zeit sind leider (noch) keine Kommentare möglich. Das Kommentarformular hier ist […]

  2. miss jones on January 6th, 2008

    es wird versucht uns mundtot zu machen..

    es ist unfassbar!!!

    hätten wir und positiv zu dieser party geäußert- hätte es niemanden (vorallem nicht die veranstalter) gestört. ich habe den thread regelmäßig mitverfolgt und mir sind natürlich sekr kritische meinungsäußerungen aufgefallen, jedoch wurde niemand beleidigt, bedroht o.ä.. es ist gelogen. genau so wie die behauptung des veranstalters in der mopo, es hätte keine wartezeiten und es habe genügend getränke gegeben. ebenfalls ist es unwahr, dass unsere meinung von der konkurrenz gesteuert werde.

    ich hoffe, die flutwelle an protesten ebbt nicht bald ab, denn so langsam geht es wirklich um mehr als nur um eine ´schlechte, desaströse party´…

  3. BecksGold on January 6th, 2008

    HEFTIG!
    Hab kurz vor Sylvester dieses Anzeige von der Party entdeckt und war fast dazu bereit, dort zu erscheinen. Gestern hab ich dann in der MOPO von der Party gelesen, heute gegoogelt und bin entsetzt! Heftig, war hier so abgeht! Verfolge aus Interesse das Thema weiter auf das dem “Verbrechen” das Handwerk gelegt wird, auch wenn ich nicht betroffen bin!

  4. susi on January 7th, 2008

    Also auch wir auf der Silvesterparty die sich zum Alptraum entwickelt hat.

    Wie schon so oft in den Beiträgen erwähnt wurde, natürlich gab es Wartezeiten. Wir haben auch 1 1/2 Stunden gebraucht bis wir drinnen waren. Und von wegen keine Wartezeiten. Es war einfach eine Zumutung.

    Klar das der Veranstalter sagt es wäre alles in Ordnung. Wer würde das denn nicht tun.

    Und ich denke…das war seine Letzte Veranstaltung die er in Hamburg gemacht hat. Dafür ist sein Name jetzt ruiniert.

    Er hätte es in seinen jungen Jahren lieber bleiben lassen sollen.

    Und ich kann es beweisen, ich habe meine Karten für die Silvesterparty mit Ec-Karte bezahlt. Das kann mir keiner nehmen.

  5. Jaood on January 8th, 2008

    Noch ist keine Abmahnung eingetrudelt. Dabei war die Post schon da und es ist der angekündigte Dienstag..

  6. miss jones on January 12th, 2008

    heute ist schon fast samstag… hast du irgendeine ab,mahnung bekommen? nöööö… nääh?
    sehr komisch… ;-)

  7. Jaood on January 12th, 2008

    Ja.. wie ich es vermutet hatte.. nur leere Versprechungen und Drohungen. Wenn ich keine Ahnung und eventuell auch nicht die finanziellen Mittel für einen Rechtsstreit hätte wäre ich eventuell sogar darauf eingegangen und hätte die Seite offline genommen.

    Da ich aber alleine schon aus Prinzip nicht auf solche Drohungen eingehe und sich in diesem Fall das mal wieder bewährt gemacht hat, ist doch alles paletti.

  8. Christian on January 22nd, 2008

    Salve

    Halt die Ohren steif… da wird nichts kommen. Wenn doch, berate Dich mit einem Anwalt bevor Du irgend etwas machst. Ich kenn mich da ein kleines bisschen aus…. ;)

    Christian


Published on January 6, 2008 and Filed under: Uncategorized
Tags: , , ,



Leave a Reply