Jaood.com

Posts filed under ‘Technologie’


Das beste Handy der Welt?


Beim Zeitgeist wird momentan akut nach dem besten Handy der Welt gefahndet und die Community wurde zur Mitarbeit aufgefordert. Wer sachdienliche Hinweise wissentlich verschweigt macht sich zwar nicht strafbar, verspielt aber seine Chance ein schickes Motorola F3 zu gewinnen. Ich möchte hier auch meinen Senf abgeben, auch wenn meine Wahl sicherlich nicht die vom Zeitgeist erhoffte ist, denn dieser bat explizit darum (auch) Produkte jenseits des IPhones zu küren. Doch ist meine Wahl weniger durch blinde Zuneigung bestimmt, als mehr durch rein objektive Gesichtspunkte. Ich kann auch nicht wirklich behaupten, dass ich ein Apfel Fanboy bin. Wie auch, ich habe kein IPhone, kein MacBook und nicht einmal einen IPod, um genau zu sein gar kein Apfel Produkt.

Doch die Wahl fällt trotzdem positiv für das IPhone aus. Das hat ganz pragmatische Gründe. Das IPhone stellt ein Produkt dar, welches es vermag eine Revolution einzuleiten. “Das echte Internet in meinem Handy.” Wir reden nicht von einzelnen WAP-Seiten, die je nach Handy, so oder so nur ein verzweifelter Versuch sind, die Idee des Internets auf dem Handy verfügbar zu machen. Man mag streiten ob das noch viel mit “Handy” zu tun hat, aber so wie ich das Handy sehe ganz klar: Ja! Denn das Handy sollte ein Kommunikationszentrum sein – Gespräche, Sms, Email und das Internet.

Sicherlich werden demnächst andere Anbieter nachziehen, Samsung ist schon dabei, doch noch ist Apples Iphone simpel gesagt, das erste Handy welches über die altertümlichen Dimensionen hinaus geht und uns das mobile Internet beschert. Über Nachteile muss nicht lange diskutiert werden. Das IPhone ist zu teuer, Vertrags abhängig und man zahlt einen dicken Batzen für die Marke. Doch es ist nun mal innovativ und wenn ich entscheiden könnte, würde ich das Iphone wählen. Es ist der Schlüssel und gleichzeitig die Tür in eine ganze Welt – die Welt des Internets. Mit all den Möglichkeiten die das Internet bietet.

via Blogschrott & Strandgucker


January 24, 2008 ~ No Comments.


Facepress – Social Network mit WordPress


In Kürze scheint der Release eines besonderen Plugins bevor zustehen. Die Rede ist von Facepress. Der Name setzt sich, wie sicherlich die Meisten auf den ersten Blick erkennen, zusammen aus Facebook und WordPress. Das Plugin soll aus der ursprünglichen Blog Software ein voll funktionsfähiges soziales Netzwerk machen. Ein interessanter Ansatz wie ich finde. Erst kürzlich setzte sich der Trend durch WordPress als Magazin zu benutzen, stehen uns nun WordPress powered Social Networks bevor?

Facepress beinhaltet in der aktuellen Version die Mitglieder- und Freundes-Suche, ein Nachrichtensystem und Profile, samt Galerie, Tags und anderen Daten. Das ist schon mal eine gute Grundlage. Diese Grundlage soll mit, sich schon in der Entwicklung befindenden, Modulen erweitert werden. So sind definitiv eine Gruppenfunktion, Spiele und Punktesysteme in Planung. Gerade das Punktesystem klingt doch sehr verlockend.

Aber auch generell die Tatsache, dass Besucher über die Kommentarfunktion hinaus Austausch betreiben können und nicht länger nur als Besucher sondern auch als Mitglied fungieren ist ein Fortschritt. Eine erste öffentliche Vorstellung des Plugins soll auf dem Wordcamp 08 in Hamburg stattfinden, hoffentlich später auch als Video. Wenn eine erste stabile Version öffentlich erhältlich ist, werde ich diese sicherlich ausgiebig testen. Bis dahin ohne Punkte.

via rtauchnitz, Upload, EndeNeu, nsah & BasicT


January 23, 2008 ~ No Comments.


Apfel Boom


In letzter Zeit scheint ein wahrer Apfel Boom los getreten worden zu sein. Klar mit der Ipod Serie hat Apfel stark an Anerkennung und Aufmerksamkeit gewonnen. Aber auch die einst nur in Agenturen und bei privat Personen mit höheren Ansprüchen / Geldbeuteln eingesetzten MacBooks, Powerbooks und iMacs haben mächtig an Ruf gewonnen. Jeder redet von Apfel und den Apfel Produkten. Und es gibt eine massive Anzahl an “Switchern”.

In der Tat spiele ich auch seit längerem mit dem Gedanken mit ein schlankes MacBook zu besorgen. Für 1099 Euro sind diese auch hier in Europa relativ erschwinglich. Sollte man allerdings Kontakte in den USA haben oder dort Urlaub machen, sollte man wirklich über ein zeitnahen Wechsel nachdenken. Denn mit dem aktuellen Wechselkurs kriegt man ein MacBook, welches hier 1200 Euro kostet, für schlappe 750 Euro. Das sind summa summarum 450 Euro die gespart werden wollen.

Aber natürlich bringt der Hype auch seine Tücken mit sich. Denn eventuell ist Apfel und sein Betriebssystem OS X, aktuell Leopard, gar nicht so viel sicherer als der Konkurrent Microsoft mit seiner Windows Reihe. Viel mehr könnte es einfach an der Tatsache liegen, dass die Diebe bisher kein Interesse an OS X Benutzern hatten, da der Aufwand im Vergleich mit der Reichweite der Nutzer eher hoch ist. Das ändert sich natürlich, sobald mehr Benutzer OS X bevorzugen. “Die Diebe gehen dorthin, wo das Geld ist.” – Quelle

Ich für meinen Teil mache mir noch nicht all zu viele Sorgen. Im Moment hänge ich hier eh mit Ubuntu ab und bin damit von sämtlichen Problemen anderer Betriebssysteme abgeschottet. Eventuell werde ich mir jedoch mal ein MacBook gönnen und davor schrecken mich auch die Diebe nicht ab.


December 7, 2007 ~ No Comments.


S-Bahn nach Stade


Nun ist es also soweit. Man wird in kürze mit der S-Bahn (S3) von Hamburg aus, bzw Harburg und Neugraben, nach Neu Wulmsdorf, Buxtehude und Stade fahren können. Und das Ganze mit einem ausgeklügelten System.

Denn das “normale” S-Bahn Netz läuft mit 1200-Volt-Gleichstrom. Neue Technik macht es möglich, dass nun die Schienen, Trassen wie der Fachmann sagt, der Fernbahn genutzt werden können. Diese laufen allerdings mit Wechselstrom. Die umgerüsteten S-Bahnen fahren nun bis Neugraben mit dem Gleichstrom, den sie aus der Schiene nehmen, so wie immer und hinter Neugraben rollen die Bahnen eine Strecke, rund 150 Meter, ohne Strom, bis sie den Dachstromabnehmer ausgefahren haben, auf die Schienen der Fernbahn wechseln und somit auf Wechselstrom-Basis fahren können.

Neben Stade, Buxtehude, Neu Wulmsdorf und neu auch Fischbek, kommen noch viele weitere Haltestellen dazu, welche vorher nur mit dem R40 Regional-Express erreichbar waren. Dieser fuhr nur stündlich. Die neue S-Bahn wird bis Stade, zu Hauptverkehrszeiten, alle 20 Minuten fahren, bis Buxtehude sogar alle 10. Die Fahrtzeit von Stade bis Hamburg Hauptbahnhof wird wahrscheinlich knapp eine Stunde betragen.

Sobald die Linie eröffnet ist, sollte ich auf jeden Fall mal ein Ausflug nach Stade machen. Positiv ist diese Erweiterung aber sicherlich auch, da hierdurch der Autoverkehr reduziert wird und Stade eine angenehmere Verbindung nach Hamburg bekommt. Dadurch wird Stade als grünes Paradies evtl lukrativer für Menschen, die in Hamburg arbeiten möchten oder müssen, das Kleinstadt leben im grünen aber bevorzugen.

Update 9.12.2007: Ab heute ist die Strecke eröffnet. Viel Spaß in Stade.

(Sollte jemand tiefer greifendes Interesse bekunden, dem möchte ich sehr gerne diese Seite ans Herz legen, hier werden alle Details geklärt und auch die Umrüstung protokolliert.)


December 6, 2007 ~ No Comments.


Peter zahlt!


Das lobe ich mal. Dass die Internet-Telefonie stark im kommen ist und der Einsatz von VoIP Technologie eine kostengünstige Alternative zum altertümlichem Festnetz Tarif ist, sollten mittlerweile die Meisten mitbekommen haben. Peter hatte dazu eine sehr fuchsige Idee.

Peter hat eine Vision: Die ganze Welt kostenlos miteinander telefonieren lassen zu können! Kommunikation ist einfach alles! Daher zahlt Peter gerne, damit Sie kostenlos Familie, Freunde, Kollegen und Bekannte anrufen können.

PeterZahlt.de bietet die Möglichkeit zwei Telefonteilnehmer über das Internet zu verbinden. Dabei entstehen für keinen der Teilnehmer Kosten. Einziger “Haken” an der Sache ist, während dem Telefongespräch, welches auf 30 Minuten begrenzt ist, muss eine beständige Verbindung zum “Local Media Screen” bestehen.

Im Local Media Screen laufen während des Telefonats Informationen und Werbeeinblendungen, die PeterZahlt möglichst passend zu Ihrem Gespräch auswählt. Dazu gehören aktuelle Wetterdaten, Nachrichten, Horoskope, Börsenkurse, Sportergebnisse etc. Dieses zum Patent angemeldete Auswahlverfahren bringt Ihnen neben dem Kostenvorteil eines PeterZahlt-Gesprächs auch noch einen echten Informationsvorteil!

Dafür ist das Gespräch aber Kostenlos und das nicht nur ins deutsche Festnetz, auch ins Ausland. Die Qualität ist auch annehmbar. Für mich ist das ein 1A Service, Daumen hoch!


July 30, 2006 ~ No Comments.