Jaood.com

Posts tagged with ‘google’


Pass auf was du sagst!


Blog- und Seitenbetreiber leben gefährlich. Das ist nicht wirklich neu. Abmahnung im Internet sind in. Ob nun der Eingriff in die Privatsphäre, Nötigung, Beleidigung, Bedrohung, Rufmord oder die Verletzung von Urheberrechten als Grund genommen wird ist eher nebensächlich. Mit Abmahnungen lässt sich schnell Geld “verdienen”.

Neulich lief im ARD, in der Sendung Plusminus, ein Bericht über Massenabmahnungen im Internet. Grund für die Abmahnungen: Die “Bösewichte” hatten Bilder der Google Bildersuche auf der eigenen Webseite genutzt. Bilder nutzen ohne auf Urheberrechte acht zu geben ist klar unrecht. Allerdings für Internet Leihen nicht so erkenntlich, da es weder bei der Google Bilder Suche direkt, noch in den Bildern ein Hinweis auf mögliche Urheberrechte gibt. Der geschilderte Fall drehte sich um die Betreiber eines Kochbuchs im Internet, in der Tat handelt es sich dabei um eine Link-, Rezept- und Bildersammlung. Diese Bilder von Obst und Gemüse wurden als Anlass für dutzende Abmahnungen genommen. Denn sobald jemand ein Bild von Google verlinkte, drohte die Abmahnung. So sollen bereits rund hunderttausend Euro durch Abmahnungen den Besitzer gewechselt haben. Da frag ich mich stark ob wirklich das Kochbuch im Vordergrund steht.

Diese Frage kam nicht nur mir in den Sinn, auch im Beitrag wird der Akzent auf diese Fragestellung gelegt und auch die Blogospähre ist bei diesem Thema hellwach. Spätestens seit ein bekannter Blogger-Kollege eine Abmahnung erhielt. Nicht weil er ein Paprika Bild veröffentlichte, sondern weil er ein Screenshot zu dem Beitrag auf ARD zur Verfügung stellte. Sehr skurril meiner Meinung nach, denn wenn man sich im TV ablichten lässt, fällt es mir doch schwer zu verstehen, welche Logik hinter einer Abmahnung steht die nur darauf abzielt, dass er auf dem Screenshot aus dem Beitrag zu sehen ist. Oder geht es eventuell nur um die Abmahnung an sich? Der Kollege vom Blog Nerdcore hat allerdings schon ein Rechtsanwalt eingeschaltet und prüft weitere Schritte. Man darf gespannt sein.

Ich lege doch jedem sehr nahe das Urheberrecht zu beachten. Es könnte ja irgendwann mal jemand auf die Idee kommen gezielt Bilder bei Google hoch in der Wertung zu platzieren und mit argwöhnischem Auge zu beobachten, ob nicht jemand in die Falle tappst und die Bilder verlinkt. Was dann folgt sollte klar sein. In diesem Sinne, passt auf Euch auf!


February 10, 2008 ~ No Comments.


Licht aus!


Heute um 20:00 Uhr soll Bundesweit das Licht ausgeschaltet werden. Das Ganze für 5 Minuten. Zur Zeit findet in Bali der Weltklimagipfel statt und die Organisatoren, darunter BILD, BUND, Greenpeace, WWF – nein nicht die World Wrestling Federation – sowie Pro7 und Google, versuchen damit ein Zeichen zu setzen. Dazu wird natürlich die Beteiligung von vielen tausend Einzelpersonen erwünscht und benötigt. Aufmerksam auf die Aktion wird man unter anderem im Fernsehen, in der Bild, durch Flyer oder auf Google.de, diese Färbten ihre ganze Seite Schwarz. Interessant.

Da ich wahrscheinlich nicht zu Hause sein werde, hat sich das für mich auch erledigt. Ich bin mal gespannt, ob es denn ein sichtbares Ergebnis geben wird und sich eventuell jemand davon Beeinflussen lassen wird. Ich denke eher nicht. Bin kein Freund von all den “Alle hüpfen im gleichen Takt für den Weltfrieden” Aktionen. Braucht es wirklich noch mehr Zeichen? Meiner Meinung nach sind die Zeichen, die uns die Natur sendet eindeutig und mehr als genug.

(Da bitte ich doch lieber sich folgende Seite zu Gemüt zu führen und ernsthaft etwas zu tun und zu ändern, denn 5 Minuten Licht aus sind zwar ein Zeichen aber auch nicht mehr.)


December 8, 2007 ~ No Comments.